Das Leben ist kein Ponyhof

Ponyreiter

Das Leben ist kein Ponyhof, sagt man. Nicht eitel Sonnenschein. Und so reitet man durchs Leben. Entspannt und gelassen wie Freizeitreiter. Mit dem Anspruch, jedes Hindernis zu überwinden wie Springreiter, auch wenn gelegentlich eine Stange fällt. Kontrolliert, mit Haltung wie Dressurreiter. Draufgängerisch wie Militaryreiter. Ungezügelt, losgelassen wie Westernreiter. Hastig, atemlos, ohne Stillstand wie Rennreiter. Bodenständig, robust, über Stock und Stein wie Geländereiter. So reitet man dahin, und mancher findet die Freude des Ponyreiters nicht mehr, wenn alles grau und mau ist. Denn das Leben ist kein Ponyhof. Unbeschwert und frei, mit Elan und kreativem Geist wie ein Ponyreiter sollte man dahinreiten. Denn das Leben ist ein Ponyhof.

Foto: Seelenkompott