Bücherfundus: Backen macht Freude

Im Bücherfundus möchte ich in losen Abständen Bücher vorstellen, die ich am Straßenrand in Zu-Verschenken-Kisten entdeckt habe oder aus Büchertelefonzellen, Bücher-Tausch-Regalen und ähnlichen Fundstellen stammen. Los geht es mit dem Retro-Backbuch von Dr. Oetker – Backen macht Freude in der 34. Auflage. Wann die Ausgabe erschien, ist im Buchdeckel nicht abgedruckt, es muss aber in den 1970er Jahren gewesen sein.

Buch Dr. Oetker Backen macht Freude

Windbeutel mit überquellender Sahnefüllung, Eiswaffeln mit Sahnecreme und Erdbeeren, ein Marmorkranz auf Laub-Dekor-Teller: Die Backrezepte sind weit entfernt von aufwändigen Gebäcken heutzutage mit ausgesuchten Zutaten. Vegan war noch kein Thema, ebenso wenig anspruchsvolle Motivtorten. Die Rezepturen bestehen praktisch durchweg aus den Grundzutaten Weizenmehl, Eier, Zucker und Butter.

Buchseite aus Dr. Oetker - Backen macht Freude - zeigt Abbildung mit Backgerätschaften

Mixer, Plastikrührschüssel, Schneebesen, Teigschaber und Springform gehören zur Grundausstattung der 70er-Jahre-Küche. Und für jedes Rezept gilt: Man nehme: Dr. Oetker. Eine beliebte Zutat ist das Dr. Oetker Rum-Aroma, gern ein ganzes Fläschchen. Bittermandelöl und Zitronenöl, das sind die Zauberelexire aus der Versuchsküche des Backzutaten-Herstellers.

Buchseite aus Dr. Oetker - Backen macht Freude - zeigt verschiedene Kuchen mit Tortenguss

Die Rezeptvorschläge in Backen macht Freude reichen von Mokka-Törtchen, Prinzregententorte, Bienenstich über Ottilienkuchen und Eberswalder Spritzkuchen hin zu einem Gebäck namens Bismarckeiche. Neben Obst, das mit klarem oder rotem Tortenguss überzogen wird, werden die Rezepte mit etwas Kakao, Puddingcreme, Buttercreme, Rosinen, Zimt oder gemahlenen Haselnusskernen angereichert.

Auszug mit Rezepten aus dem Buch Dr. Oetker - Backen macht Freude

Das Buch Dr. Oetker – Backen macht Freude, 34. Auflage, erschien im Ceres-Verlag Rudolf-August Oetker KG, Bielefeld. Die Fotografien im Buch stammen von Renate Westphal, Bielefeld.

10 Gedanken zu “Bücherfundus: Backen macht Freude

  1. Auch wenn ich kaum in Koch- oder Backbüchern schmöker, stelle ich fest, dass diese auch mit der Zeit gehen.
    Ich liebe Bücherschränke. Hier in Wien habe ich ein paar in meiner Nähe und wenn ich in Erfurt bin, gehe ich immer gern zur grünen „open book“-Kabine in der Magdeburger Allee.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s