Petersberg kurz vor BUGA

Am 23. April startet die BUGA in Erfurt. Keine zwei Wochen mehr, und das Ausstellungsgelände auf dem Petersberg erweckt nicht den Eindruck, als könne es bis zur Eröffnung der Gartenschau fertig werden. Dennoch hat sich das Bergplateau sichtlich verändert. Auf der Fläche vor der Defensionskaserne und der Peterskirche entstehen Gärten verschiedener Epochen.

Erfurter Petersberg zur BUGA 2021

Die Zitadelle Petersberg bildet neben dem Egapark ein Hauptstandort der BUGA. Formschnitte deuten einen Renaissancegarten an. Von der Renaissance geht es fließend über in einen Barockgarten. Rosen, Gräser, dekorative Hecken, bepflanzte Ornamente und Wasserspiele sollen die Besucher durch die Gartenepochen begleiten.

Erfurter Petersberg zur BUGA 2021

Einst befand sich ein Kloster auf dem Petersberg. Nur die Peterskirche blieb – ohne ihre Türme – übrig. Die Kirche wurde im Zuge der BUGA saniert. Die florale Verzierung des Giebels weist auf die Ausstellung zum Thema Paradiesgärten – Gartenparadiese im Inneren der Kirche hin.

Erfurter Petersberg zur BUGA 2021

Das waidblaue Band ist eine 4 Meter hohe und 150 Meter lange Installation, die die Besucher aus den Epochen-Gärten zur Landesausstellung in die Defensionskaserne führt.

Erfurter Petersberg zur BUGA 2021
Erfurter Petersberg zur BUGA 2021
Erfurter Petersberg zur BUGA 2021
Erfurter Petersberg zur BUGA 2021

Im Festungsgraben wird die Tradition des Erfurter Gartenbaus erlebbar sein. Noch sprießt nur erstes Grün, doch bald sollen hier bunte Beete gedeihen, unter anderem mit historischen Pflanzen- und Gemüsesorten. Dazu zählen die berühmten Puffbohnen, die den Erfurtern ihren Spitznamen eingebracht haben, oder der rapsgelbe Färberwaid, der ein besonders schönes Blau zum Färben von Stoffen liefert.

Erfurter Petersberg zur BUGA 2021
Erfurter Petersberg zur BUGA 2021

Auf dem Ravelin Anselm scheint eine Mond-Basis aufgestellt worden zu sein. Die weiße Kuppel wird Gastronomie beherbergen. Eine Attraktion werden die Rutschen sein, auf denen man vorbei an bunt blühenden Pflanzen in den Festungsgraben rutschen kann.

Erfurter Petersberg zur BUGA 2021
Erfurter Petersberg zur BUGA 2021

Ein neu angelegter Weg führt zur Festwiese unterhalb des Ravelin Anselm.

Erfurter Petersberg zur BUGA 2021
Blühende Wiese vor dem Bundesarbeitsgericht

Am schönsten blüht es derzeit abseits des BUGA-Geländes auf der Wiese am Bundesarbeitsgericht. Am Fuße des Petersbergs geht der Blick zur Bastion Leonhard, vor der große Buchstaben aus Holz das Wort ERFURT bilden. Die Buchstaben sollen bepflanzt werden. Der viel diskutierte Zick-Zack-Weg nimmt sich aus der Ferne eher dezent aus. Der Rasen blinzelt schon aus dem Erdreich, und der gläserne Aufzug soll zum Start der BUGA einen barrierefreien Zugang auf das Petersbergplateau ermöglichen. Nach Verlassen des Aufzugs führen zwei 30 Meter lange Brücken zur Bastionsmauer.

Erfurter Petersberg zur BUGA 2021
Erfurter Petersberg zur BUGA 2021

Diese kleinen Mini-Beete sind verschiedentlich in der Innenstadt aufgestellt zu finden. Und: Eine der auffälligsten Veränderungen im Zusammenhang mit der BUGA, diese Gastronomie-Kuppel, noch einmal als Space-Bubble.

Erfurter Petersberg zur BUGA 2021

Mehr Beiträge und Fotos aus Erfurt ab sofort auf meinem neuen Blog Erfurtalbum, schau doch mal rein. Ich würde mich freuen!

23 Gedanken zu “Petersberg kurz vor BUGA

      1. Ich habe leider die Befürchtung dass es dieses Jahr noch schwieriger wird als letztes Jahr. Aber Danke, vielleicht hilft es. 🙂
        Warum hast du eigentlich solch einen Einblick, arbeitest du an der Planung/bei der Gestaltung mit?

        Gefällt 1 Person

      2. Nein, im Wesentlichen handelt es sich um allgemein offen zugängliche Informationen zur BUGA. Für die Fotos bin ich an die Bauzäune gegangen, wobei der Petersberg eigentlich praktisch geschlossen ist. Man kann sich aber sprichwörtlich von hinten heranschleichen. 😉

        Gefällt 1 Person

    1. Wie die Gastronomie in den Anfangstagen der BUGA gehandhabt werden soll, ist mir noch nicht bekannt. Es gibt aber viele weitere gastronomische Angebote, auch Imbisse unter freiem Himmel etwa. Die BUGA dauert bis zum 10. Oktober. Zunächst kann man nur im Vorverkauf online Tickets erwerben und man muss sich entscheiden, ob man am Standort Petersberg oder im Egapark seinen Besuch starten möchte. So soll der Besucherstrom gelenkt werden.

      Gefällt mir

  1. Wieder einmal danke für das „Mitnehmen“. Meine Eltern waren gestern im Borntal spazieren und dort schaut es auch nicht ganz danach aus, als ob in 2 Wochen alles fertig ist. Na gut, die BUGA dauert noch bis Ende Oktober. Aber ich befürchte es, dass die Ausstellung pandemiebedingt ein Flop wird und es tut mir im Herzen weh, dass es ausgerechnet Erfurt treffen wird. (Ich habe aus den Nachrichten erfahren, dass sogar am 23. April keine Eröffnungsfeier geben wird.)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s