Aschenbrödels Prinz Pavel Trávníček

Alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit bezaubert Aschenbrödel ihren Prinzen in Drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Der tschechische Schauspieler Pavel Trávníček spielte 1973 jenen Prinzen, der sich von Aschenbrödel an der Nase herumführen lässt. Im Dezember 2011 gab Trávníček in einer Erfurter Confiserie Autogramme und signierte geduldig DVD’s, Fotos und Haselnussgebäck-Verpackungen.

Der tschechische Schauspieler Pavel Travnicek

Damals war ich als rasende Reporterin für eine Lokalzeitung im Einsatz und beauftragt, den Prinzen zu treffen. Sonst hätte ich Pavel Trávníček nie in meinem Leben in Person gesehen. Das Foto oberhalb habe ich schon mehrmals gezeigt, daher füge ich erstmals zusätzlich sozusagen die Ausschussfotos bei. Im Blatt gedruckt wurde das nachfolgende Foto, während ich das oben gezeigte – ebenfalls eingereichte – Foto von Trávníček favorisiere.

Der tschechische Schauspieler Pavel Travnicek

Ich erinnere mich an das Gedränge in der engen Confiserie Rotstern, die heute nicht mehr am Fischmarkt in Erfurt existiert. Ich erinnere mich außerdem an meine Not, einen Platz zum Fotografieren zu finden und zu agieren, weil die Menschen sich in dem Lädchen so dicht drängten. Einige Minuten stand ich direkt neben Trávníček am Signiertisch: So dicht, dass ich froh über das Weitwinkel an meiner Kamera war, und so lang, bis ich ein paar akzeptable Aufnahmen eingefangen hatte. Mein kurzer persönlicher Eindruck von Trávníček war, dass er gelassen und ausgesprochen freundlich und geduldig war mit seinen Fans.

Der tschechische Schauspieler Pavel Travnicek
Der tschechische Schauspieler Pavel Travnicek

Für die Zeitung verfasste ich 2011 – hier leicht modifiziert – unter dem Titel „Haselnussröllchen für Aschenbrödels Prinz“ folgenden Bericht über die Signierstunde mit Pavel Trávníček: Die entzückende Ponykutsche, die Samstagnachmittag am Fischmarkt vorbeifuhr, war leider nicht die des Prinzen. Der betrat wie aus dem Nichts und ungesehen von allen Kameras plötzlich die Confiserie Rotstern: „Wer ist denn das da drin?“, fragten einige Umstehende staunend ob des Gedränges in dem schmalen Laden. Trávníček war Aschenbrödels Prinz in „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, der vielleicht schönsten Märchenverfilmung unserer Zeit. Der mittlerweile 61-jährige Prinz hat, je nach Sichtweise, nichts von seinem Charme verloren oder gar dazugewonnen. Geduldig signierte er im starken Gedränge Karten und die in der Confiserie erhältlichen und nach dem Film benannten Kekspackungen mit Haselnussröllchen drin und Aschenbrödels Bild darauf.

Der tschechische Schauspieler Pavel Travnicek
Ponykutsche
In der Confiserie Rotstern

Weiter im Bericht: Der 1973 in Tschechien und der DDR gedrehte Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ wird jedes Jahr zu Weihnachten im Fernsehen gezeigt. Christin Schulze (Name geändert) und ihre Freundin sind echte Fans des „rührenden“ Films, den sie sich stets auch wiederholt gerne ansehen. Schulzes Handy spielt die eingängige Filmmusik von Karel Svoboda ab, der auch das Biene-Maja-Lied für Karel Gott schrieb. Neben den zauberhaften Szenen im Schnee, lebt der Märchenfilm vom ebenso anmutigen wie selbstbewussten Aschenbrödel, das den Prinzen so herrlich an der Nase herumführt. Trávníček sprach einen Dialekt mit der Folge, dass er in der tschechischen Filmfassung von Petr Svojtka synchronisiert werden musste. Inzwischen ist er selber Synchronsprecher und leiht regelmäßig Alain Delon, John Travolta, Terence Hill oder Bill Murray seine Stimme.

Der tschechische Schauspieler Pavel Travnicek
Der tschechische Schauspieler Pavel Travnicek

Weiter im Bericht: Pavel Trávníček studierte Musik und spielte vorwiegend in einigen Märchenfilmen, bevor er 1997 in Prag sein eigenes Theater namens „Skelet“ gründete. Bereits am Vormittag gab er eine Autogrammstunde unweit von Dresden im Schloss Moritzburg, jenem Schloss, auf dessen Aussentreppe Aschenbrödel im Film ihren Schuh verliert. Noch bis zum 26. Februar 2012 kann dort eine Ausstellung zum Film besucht werden, die zum ersten Mal fünfzig erhaltene Originalkostüme zeigt. Dazu gehören die Lederkostüme aus den Jagdszenen sowie Aschenbrödels Balltracht. Ende Bericht

Der tschechische Schauspieler Pavel Travnicek
Der tschechische Schauspieler Pavel Travnicek

Zuletzt war Trávníček in dem Fernsehfilm Der große Rudolph zu sehen. In der deutsch-tschechischen Koproduktion über den Münchener Modedesigner Rudolph Moshammer spielte er die Rolle des Herrn Fröschl, Moshammers Chauffeur.

Fotos und alle Rechte an den Bildern und Texten: Seelenkompott

6 Gedanken zu “Aschenbrödels Prinz Pavel Trávníček

    1. Danke für den ergänzenden Link, Sori. Ich bin insgesamt auch eher für Schokolade als Bratwurst zu haben, und das Aschenbrödel ist praktisch der einzige Märchenfilm, den ich mag 😀 Ich glaube, Du hast heute noch eine Chance, Dir den Film im Fernsehen anzusehen 😀

      Der zur ehemaligen Rotstern-Confiserie benachbarte Viba-Nougat-Laden ist seit einigen Jahren auch weg, wenn auch nur umgezogen fast noch am Fischmarkt zur Ecke Predigergasse, aber das frühere Geschäft hat mir besser gefallen.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, ich erinnere mich auch noch gut an den alten Standort von viba am Fischmarkt/Marktstraße. Die neue und etwas größere Filiale gefällt mir auch nicht besonders gut, hat irgendwie keine Atmosphäre mehr. Da gehe ich lieber zur Filiale im Hauptbahnhof – und das wird sicher eine der ersten Dinge, die ich tun werde, wenn ich wieder in Erfurt sein kann.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s